Rechtsextremes Netzwerk im Knast

10. April 2013  Allgemein

Ein weiteres Beispiel, wie öffentlich-rechtliche Medien die LINKE durch Nichtberichterstattung diskriminieren.

“Auch die Linke in Hessen (wie in Sachsen) fragte vergangenes Jahr die Regierung nach Aktivitäten von Rechtsextremen in Gefängnissen. Die Antwort Ende November: „In keiner hessischen Justizvollzugsanstalt liegen Erkenntnisse über Versuche von Neonazis und Neofaschisten vor, sich innerhalb der Justizvollzugsanstalt zu organisieren.“ Wenige Monate später rühmt sich Justizminister Hahn der Aufdeckung des mutmaßlichen Knastnetzes.” Aus taz-online.
Kein Wort über die Aktivitäten der LINKEN zu diesem Thema bei Tagesschau-online!