Reutlinger GEA zum TTIP: “Ein gefährlicher Weg”

30. Dezember 2014  Allgemein

Das geplante Freihandelsabkommen TTIP bedroht die kulturelle Vielfalt. Davor warnt laut GEA vom 30.12.2014 der Deutsche Kulturrat. Während sich die Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) gegen TTIP im Kulturbereich ausspricht, unterstützt die Bundeskanzlerin diesen Weg nachdrücklich.
Wann wacht die Reutlinger Kulturszene auf? Die LINKE war im Kommunalwahlkampf die einzige Partei, die auf die Bedrohung der öffentlich geförderten Kulturlandschaft hinwies. In seiner Berichterstattung über die Diskussionsveranstaltung “Quo vadis Reutlinger Kultur?” wurde dies vom GEA unterschlagen.
Nun berichtet der GEA über die kritische Haltung des Deutschen Kulturrats, dem Spitzenverband der Bundeskulturverbände, der das Thema TTIP auf seiner Agenda 2015 ganz oben hat und den 21. Mai zu einem bundesweiten Aktionstag  erklärt.