Sommerstammtisch: Soziale Ungerechtigkeit und ihre Folgen – am Beispiel psychischer Störungen

01. September 2019  Allgemein

In der Reihe Sommer-Stammtische der Partei DIE LINKE ist am 4. September Prof. Dr. Bernd Röhrle zu Gast. Wetterbedingt findet die Veranstaltung nicht im Garten des Café Nepomuk statt, sondern im Saal der Linken-Büros in der Karlstr. 16 (Eingang Mauerstr.).
Ab 19:30 Uhr spricht Prof. Röhrle zum Thema “Soziale Ungerechtigkeit und ihre Folgen – am Beispiel psychischer Störungen“.
In der Fachwelt ist der Professor durch seine zahlreichen Veröffentlichungen und seine Lehr- und Forschungstätigkeit in Heidelberg, Marburg und Trier bekannt.
Er ist einer der Hauptautoren des Verlags der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT) mit Bänden zu „Sozialen Netzwerken und Stützsystemen“, einem mehrbändigen voluminösen Handbuch zur therapeutischen Beziehung (gemeinsam mit Mathias Hermer) sowie als Herausgeber der Reihe „Fortschritte der Gemeindepsychologie und Gesundheitsförderung“ zu der er selbst sechs Bände beigesteuert hat. 2012 wurde ihm der DGVT-Preis verliehen.
Laudatio