Veranstaltung zur Hartz-IV-Sanktion-Praxis

16. Februar 2014  Allgemein

hannemann1
hannemann2
Inge Hannemann ist eine Jobcenter Mitarbeiterin und Whistleblowerin und wurde durch das Aufdecken und Öffentlich machen von menschenrechtswidrigen Verstößen innerhalb der Arbeitsagentur Hamburg Altona bundesweit bekannt.
Ihr Arbeitgeber, das Jobcenter Hamburg Altona, hat sie bis auf Widerruf von ihrer Arbeit freigestellt. Den Menschen die Bezüge zu kürzen, das fand sie „menschenunwürdig, weil der Betrag schon am Existenzminimum liegt“, meint Hannemann. Die Arbeitsvermittlerin betreute hauptsächlich junge Hartz 4 Empfänger. Für die ausgebildete Journalistin saßen da vor ihrem Schreibtisch im Jobcenter Hamburg Altona stets Menschen und keine Fälle oder gar Nummern. Und wie Menschen behandelte Inge Hannemann die „Kunden“ des Jobcenters auch.
Hannemann kritisiert das Hartz 4 System stark, denn in den meisten Fällen bringe es die Menschen nicht in sinnvolle und bezahlte Arbeit, sondern in irgendeine Form unsicherer Beschäftigung.

Inge Hannemann beim “West ART Talk” ab Minute 22:15 auf youtube>>>