Bodo Ramelow beim Reutlinger GEA

03. September 2013  Allgemein

Bodo Ramelow am 2.9. in Tübingen, daneben: Heike Hänsel und Janka Kluge, VVN

Bodo Ramelow am 2.9. in Tübingen, daneben: Heike Hänsel und Janka Kluge, VVN


Ramelow: “Ohne die Linken wird es für Rot-Grün nicht für einen Regierungswechsel reichen.”
»Die SPD hat Angst vor sich selber«.
Zu Syrien: Die Konfliktparteien sollten mittels internationaler Diplomatie über Korridore getrennt werden. Schließlich müsse ein Friedenskonzept für die ganze Region unter Einbeziehung Israels entwickelt werden.
Für einen Mindestlohn: Man dürfe Menschen nicht dauerhaft in Armut zwingen und halten, »und der Staat macht dann den Reparaturbetrieb«.
NSA: »Heute sagen alle, sie hätten es nicht gewusst«, sagt er zu den Ausspähungen durch den US-Geheimdienst NSA und andere. Doch gewusst hätten sie es natürlich.
NSU: »Was ich nicht verstehe, ist, dass Baden-Württemberg bis heute keinen eigenen Untersuchungsausschuss hat und sich selbst um die Verbindung nach Thüringen zur NSU kümmert.«

Der ganze Artikel bei GEA-online:>>>

Audio-Mitschnitt der Tübinger Veranstaltung: >>>